Neu in Berlin

Welche Hauptstadt Erfahrungen auf Neu-Berliner zukommen und was sie nach einem Umzug nach Berlin erwartet. Besonders diejenigen, die alleine nach Berlin ziehen, finden sich oft schwer zurecht. In meinem Blog verrate ich euch, welche Erfahrungen ich machte und wie mein Leben in Berlin anfing.

Neu in Berlin

Der Umzug nach Berlin

Ich komme aus Herford, einer Kleinstadt in Ostwestfalen. Ich wollte allerdings immer in die Großstadt, am besten Berlin. Millionen von Menschen, Hauptstadt Erfahrungen, Multikulti und Lifestyle. Der Umzug nach Berlin musste kommen. Glück gehabt, ich bekam einen tollen Job. Jetzt fehlte die Wohnung. Über eBay Kleinanzeigen fand ich die Richtige. Also Termin gemacht und zur Besichtigung hingefahren. Tolle Wohnung, tolle Vermieterin. Den Mietvertrag unterschrieb ich direkt vor Ort.

Drei Wochen später, am 05.07.2014, war es soweit. Meine Geschwister waren pünktlich zur Stelle. Der Transporter stand bereit. Jetzt mein ganzes Zeugs einladen. Nach vier Stunden Autofahrt sind wir endlich angekommen. Nun musste alles in die Wohnung. Zwei Stunden später ist alles erledigt gewesen. Offiziell Neu in Berlin und meine erste Hauptstadt Erfahrung kam dann auch schon. Kein Internet, kein Fernsehen und keine Freunde. Es ist Samstag, was mache ich denn jetzt? Zum Glück lief gerade die Fußball WM 2014. Um die Ecke befand sich eine Cocktailbar, das „Cancun“. Problem gelöst, ab dahin. Es lief Argentinien gegen Belgien. Hier lernte ich dann die erste Person in Berlin kennen. Sie hieß Julia, eine Kellnerin im „Cancun“ und kam aus Hannover.

Berlin Alexanderplatz. die Weltzeituhr

Noch mehr Erfahrungen

Der Umzug nach Berlin ist geschafft. Ich muss zugeben, am Anfang hatte ich Ängste und Befürchtungen. Finde ich mich in einer Großstadt zurecht? Wie komme ich mit den Menschen klar? Und allen voran, finde ich neue Freunde? Am Ende hieß die Antwort: „ja“! Die kulturelle Vielfalt in Berlin ist beeindruckend. Ob am Arbeitsplatz oder in der Freizeit. Die Leute, die ich kennenlernte, überall aufgeschlossene, nette und zuvorkommende Menschen. Meine Hauptstadt Erfahrungen sind wunderbar. Einmal hatte ich mich in der U-Bahn-Station verlaufen. Unglaublich, aber wahr. Ich kam mir vor wie in einem Labyrinth. Und dabei wollte ich doch nur zur U2 Ruhleben. Nach 15 Minuten planlosen Herumlaufens traute ich mich und fragte einen Fremden. Seine Reaktion überrascht mich sehr. Er brachte mich bis zum richtigen Gleis. Für mich damals absolut beeindruckend, der Fremde kam aus Italien.

Ob am Alexanderplatz, am Hackescher Markt oder tief in Kreuzberg. Immer wenn ich planlos herumgelaufen bin, war jemand da, der mir half. Für mich ist dies, eine von vielen tollen Hauptstadt Erfahrungen gewesen. Apropos Kreuzberg. Der wohl multikulturellste Stadtteil ganz Deutschlands, immer einen Besuch wert. Neue Leute kennen lernen, einfacher gehts fast nicht mehr. Die Menschen in Berlin sind definitiv aufgeschlossen. Neue Freunde zu finden fiel mir leicht. Das einzige was ich mitbringen musste, war der Mut, mich mit Fremden zu unterhalten. Fünf Jahre später kann ich sagen, der Umzug nach Berlin war meine beste Entscheidung. Berlin du bist meine Zuhause.

SHARE ME

Facebook

Lust auf Mehr?

Dann schau auch gerne bei meinen anderen Blogs vorbei.